Willkommen

Gedichte sagen so viel mehr, als es mir in Worten möglich ist … und zeigen, was mich bewegt.

27. August 2020:

Ernste Stunde

Wer jetzt weint irgendwo in der Welt,
ohne Grund weint in der Welt,
weint über mich.

Wer jetzt lacht irgendwo in der Nacht,
ohne Grund lacht in der Nacht,
lacht mich aus.

Wer jetzt geht irgendwo in der Welt,
ohne Grund geht in der Welt,
geht zu mir.

Wer jetzt stirbt irgendwo in der Welt,
ohne Grund stirbt in der Welt:
sieht mich an.

Rainer Maria Rilke

 

In Gedenken an alle Geflüchteten, die täglich die europäische Abschreckungspolitik, die gewinnorientierte  Rückstungsindustrie, unsere Gier nach mehr und mehr und haben wollen mit ihrem Leben, ihrer Würde, ihrer körperlich, geistigen und seelischen Gesundheit, mit ihrer Gegenwart und Zukunft bezahlen.